Startseite > Jahreszeitliches > Winter

Winter

Im Dezember beginnt die kälteste der vier Jahreszeiten, der Winter. Er beginnt offiziell mit der Wintersonnenwende, am 22. Dezember und endet mit der Tag- und Nachtgleiche, am 20. März. Für die Natur und damit auch für die Pilze tritt er aber schon ein, wenn Ende November die ersten kleineren Nachtfröste einsetzen und schon mal etwas Schnee fällt. Im Vergleich zu den anderen Jahreszeiten ist der Winter recht arm an Pilzen.
Dennoch können von einer der letzten Arten, dem Lilastieligen Rötelritterling, noch Exemplare auf Wiesen beobachtet werden, kurz bevor der Schnee sie endgültig zudeckt. Auch der Frostschneckling erscheint in den Kiefernwäldern, zuweilen auch unter einzelnstehenden Kiefern innerhalb anderer Baumbestände. Der Erdritterling ist eine späte Art, welche man beim ersten Kälteeinbruch gruppenweise vor allem unter Nadelbäumen finden kann.


Lilastieliger Rötelritterling
Lepista peronata
essbar

Frostschneckling
Hygrophorus hypothejus
essbar, delikater Suppenpilz

Sehr ähnlich, aber noch weit im Dezember auffindbar ist der Schwarzfaserige Ritterling, auch Schneepilz genannt. Später im Winter, vor allem in frostfreien Perioden finden wir den Austernseitling, er ist vielen Hobbyzüchtern wohlbekannt. Hin und wieder sieht man in Gärten Holzklötze stehen, an denen mit Beginn der kühlen Witterung die grauen oder blauen Pilzbüschel erscheinen. Auch im Angebot der Gemüseabteilung in vielen Supermärkten ist er erhältlich.
Eine besondere Freude aber ist es, die unverwechselbaren Pilze an alten Stubben, umgestürzten Stämmen oder lebenden Bäumen, vornehmlich an Buchen, aufzuspüren. Der letztgenannte hält sich zusammen mit dem lebenfalls im Winter aktiven Samtfußrübling oft bis ins Frühjahr. Der Samtfußrübling, dessen honiggelbe Büschel aus Baumstümpfen und lebenden Stämmen hervordrängen, ist an seinen samtigen, braunschwarzen Stielen und dem Vorkommen in der kalten Jahreszeit leicht zu erkennen. Man kann ihn den ganzen Winter über sammeln, da ihm einige Minusgrade und Schnee nichts anhaben können.


Austernseitling
Pleurotus ostreatus
guter Speisepilz

Samtfußrübling
Flammulina velutipes
essbar