Startseite > Giftiges > Pilzvergiftung erkennen

Pilzvergiftung erkennen

Giftige Inhaltsstoffe in den Pilzen haben sehr vielfältige Wirkungen auf den menschlichen Organismus. In den meisten Fällen sind es Brechdurchfälle, die den Pilzkonsumenten alarmieren. Häufig weisen auch Verwirrtheit, Desorientierung und Rauschzustände mit Gehstörungen auf eine Pilzvergiftung hin. Mehrere Gruppen von Pilzen rufen heftige Schweißausbrüche hervor. Weiterhin können Atemnot, Herzklopfen, Hautausschläge, Kollaps und Nierenschmerzen auftreten.
Die Unterschiedlichkeit der Symptome macht deutlich, dass bei Pilzvergiftungen eine Vielzahl artspezifischer Gifte wirksam wird, dass aber auch ganz verschiedene Pilzgifte ähnliche Wirkungen haben können. Wenn erst nach vielen Stunden oder am nächsten Tag Brechdurchfälle auftreten, muß mit lebensgefährlichen Vergiftungen gerechnet werden. Dann kann jedes Zögern oder eine Fehleinschätzung fatale Folgen haben. Besteht der begründete Verdacht auf eine Pilzvergiftung, sollte sofort ein Arzt aufgesucht oder verständigt werden.